Neue Crossfire-Technologie von AMD noch dieses Jahr

Hardware Seit 2005 bietet ATI bzw. AMD eine Technologie namens Crossfire an, die die Nutzung mehrerer Grafikkarten in einem System ermöglicht. Die Leistung der beiden Karten kann gebündelt werden, um so eine bessere Performance zu erzielen. Allerdings war AMD damit bisher kaum erfolgreich. Nun steht der Nachfolger namens CrossfireX in den Startlöchern, der vermutlich zusammen mit den neuen Phenom-Prozessoren zum Ende des Jahres vorgestellt wird. Erstmals sollen bis zu vier Grafikkarten in einem System unterstützt werden. Vor allem an der Leistung und Kompatibilität soll geschraubt worden sein.

Eine Technologie namens Crossfire Overdrive soll die Taktgeschwindigkeiten der Grafikkarten dynamisch anpassen, um so je nach Situation die optimale Leistung zu liefern. Interessant ist auch die Technologie Hybrid Crossfire, die die Leistung von im Chipsatz integrierten Grafikkernen nutzt und diese mit gewöhnlichen Grafikkarten bündelt.

CrossfireX wird von den neuen AMD-Chipsätzen unterstützt, beispielsweise dem 790FX. Außerdem werden die Grafikkarten der aktuellen HD2000-Serie verwendet werden können. Genauere Informationen zur Kompatibilität liegen derzeit leider nicht vor.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden