Vista: Hardware-Hersteller hoffen auf Service Pack 1

Windows Vista Die Hersteller von Hardware-Komponenten und Fertig-PCs hatten für das Jahr 2007 ursprünglich auf ein starkes Wachstum ihrer Umsätze gehofft. Als Motor für die Nachfrage nach neuer Hardware wurde oft Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista gehandelt, da es deutlich gestiegene Anforderungen an die Ausstattung der PCs stellt. Der große Aufschwung blieb letztenendes allerdings aus. Der Markt wuchs nur im üblichen Rahmen, so dass die Hersteller ihre Hoffnung auf ein Rekordjahr schnell begraben mussten. Nun da das Jahr 2008 vor der Tür steht, geben sich die Unternehmen wieder zuversichtlicher, was eine Steigerung ihrer Umsätze und Gewinne angeht.

Dabei setzen sie wieder auf Windows Vista, allerdings diesmal auf das im Frühjahr 2008 erscheinende erste Service Pack. Nach Angaben des taiwanischen Branchendienstes DigiTimes setzen sie aber auch auf eine wachsende Akzeptanz der Grafikplattform DirectX10 durch die Spielehersteller. Auch die neuen CPUs von AMD und Intel werden von den Unternehmen als Chancen für neues Wachstum gesehen.

Vor allem die neuen High-End-CPUs mit vier Rechenkernen stehen bei den Herstellern schon jetzt hoch im Kurs. Zusammen mit dem erwarteten Anstieg der Zahl der DirectX10-kompatiblen Spiele und dem Service Pack 1 sollen sie für eine zunehmende Verbreitung von Windows Vista sorgen - die Hersteller setzen also wie so oft auf den Wunsch vieler Kunden, die neuesten Technologien zu besitzen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden