Zukunftspläne: Paypal will eigenständiger werden

Wirtschaft & Firmen Im Gespräch mit der Zeitung "The Times", hat sich Carl-Olav Scheible, Chef des Online-Bezahlsystems Paypal in Großbritannien, zu den Zukunftsplänen für die eBay-Tochter geäußert. Dabei erklärte er, dass Paypal künftig eigenständiger werden soll. Zwar befinde sich das Unternehmen noch immer auf Wachstumskurs, doch rund zwei Drittel der Einnahmen würden aus eBay-Auktionen kommen, erklärte Scheible. Diese Abhängigkeit vom Mutter-Konzern soll nun durch Kooperationen mit anderen Unternehmen verringert werden.

So soll bereits in Kürze eine Partnerschaft mit dem Online-Geldinstitut Worldpay geschlossen werden, heißt es. Darüber hinaus möchte man auch Kooperationen mit Online-Shops schließen, erklärte Schieble. Gerade von den großen Online-Einzelhändlern wie Amazon und Co., würden nur ein Fünftel auf das Bezahlsystem Paypal setzen.

Paypal wurde 1998 gegründet und nur vier Jahre später für 1,5 Milliarden US-Dollar vom Online-Auktionshaus eBay aufgekauft. Derzeit hat das Bezahlsystem eigenen Angaben zufolge zirka 153 Millionen registrierte Nutzer und kam im letzten Geschäftsjahr auf Transaktionen in Höhe von rund 40 Milliarden US-Dollar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Hardcore (Limited Steelbook) [Blu-ray]
Hardcore (Limited Steelbook) [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
16,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,97
Ersparnis zu Amazon 30% oder 5,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden