Mobilfunker "3" und Skype entwickeln VoIP-Handy

Telefonie Skype wurde im letzten Jahr von eBay übernommen. Bisher konnte der Kauf des Unternehmens, dass VoIP-Telefonie populär gemacht hat, die Erwartungen des Auktionshausbetreibers allerdings kaum erfüllen. Nun will man mit Skype-fähigen Handys neue Märkte erschließen und dadurch wachsen. Dabei arbeitet Skype mit der Firma "3" zusammen, einem britischen Mobilfunkanbieter, der zum Hutchison Whampoa Konzern auch Hong Kong gehört. 3 bestätigte laut Agenturmeldungen, dass man mit Skype kooperiert, um VoIP-Gespräche über das Handy zu ermöglichen. Das Unternehmen wollte jedoch keine weiteren Einzelheiten nennen.

Das Skype-kompatible Handy soll genauso funktionieren wie andere Mobiltelefone. Es wird jedoch über spezielle Skype-Funktionen verfügen, so dass es zum Anrufen von anderen Skype-Nutzern eingesetzt werden kann. Offenbar ist nicht geplant, auch VoIP-Gespräche ins Fest- oder Mobilfunknetz zu ermöglichen.

Nach Angaben von 3 soll das Gerät noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Die Mobilfunkbetreiber scheuen sich derzeit noch davor, VoIP-Gespräche über Datenverbindungen zu erlauben, da sie um ihre Einnahmen fürchten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden