Klagen über üble Gerüche bei Apples High-End Macs

Hardware Wie unsere Kollegen von heise.de berichten, häufen sich die Klagen von Mac Pro-Nutzern, wonach der Computer aus dem Hause Apple im Betrieb einen üblen Gestank absondert. Dabei erinnert dieser keineswegs an einen neuen PC, sondern eher an faule Eier. Wie zahlreiche Anwender erklären, verfliegt der penetrante Gestank der High-End Macs auch nach wochenlangem Betrieb nicht. Weiter geht aus den Berichten hervor, dass von dem Geruchsproblem sowohl die Mac Pro-Geräte mit vier, als auch mit acht Prozessorkernen betroffen sind. Apple hat bereits reagiert und einige der Geräte zurückgenommen, oder zumindest Bauteile ausgetauscht.

Dabei seien sowohl Netzteile, als auch die Kühlkörper der Prozessoren ausgewechselt worden, heißt es. Was genau die Ursache für den üblen Geruch einiger Geräte der Mac Pro-Reihe ist, ist dennoch nicht bekannt. So steht auch die Wärmeleitpaste im Verdacht, der Verursacher zu sein.

Viele Besitzer eines Mac Pro haben die Befürchtung, dass in dem Gerät gesundheitsgefährdende Inhaltsstoffe verwendet wurden. Ob dies wirklich der Fall ist, ist momentan leider nicht bekannt. Untersuchungen darüber seien aber bereits gestartet worden, heißt es. Apple selbst war bislang nicht zu einer Stellungnahme bereit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:15 Uhr MUSIC ANGEL Lautsprecher der Magnetschwebe mit Bluetooth 4.0 Multifarben LED kabellos 360 Grad mit den Mikrofon
MUSIC ANGEL Lautsprecher der Magnetschwebe mit Bluetooth 4.0 Multifarben LED kabellos 360 Grad mit den Mikrofon
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
71,89
Ersparnis zu Amazon 20% oder 18,10
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden