Universal Music plant Alternative zum iTunes Store

Wie "Businessweek" berichtet, plant das Plattenlabel Universal Music derzeit eine Alternative zum beliebten iTunes Store von Apple. Schon vor ein paar Wochen haben wir darüber berichtet, dass Universal Music unzufrieden mit der Bezahlung durch Apple ist. Die geplante Download-Plattform soll dabei jedoch nicht nur auf Musik von Universal Music setzen. Momentan würde das Plattenlabel versuchen, auch andere Studios ins Boot zu holen, erklärt "Businessweek". Dabei rechnet man sich relativ gute Chancen aus - hält doch die gesamte Musikindustrie die Marktmacht Apples auf dem Markt für Musikdownloads für zu groß.

Gerade die Preispolitik von Apple ist den Plattenlabeln ein Dorn im Auge. So wollen die Musikfirmen bereits seit längerem ein gestaffeltes Preissystem einführen. Dieses sieht vor, dass es für Musik unterschiedliche Preise geben soll - beispielsweise je nach Veröffentlichungsdatum. Ältere Lieder wären dabei im Preis günstiger, als aktuelle Musik aus den Charts.

Neben der Eröffnung des Download-Shops, sei auch eine Kooperation mit Hardware-Herstellern angedacht, erklärte das Magazin. Darüber hinaus könne man sich auch die Einführung eines neuen Geschäftsmodelles vorstellen, welches auf den Codenamen "Total Music" hört und kostenlose Musik für Endanwender ermöglicht.

Die Umsetzung von "Total Music" stellen sich die Plattenlabel so vor, dass die Hersteller von MP3- und Multimedia-Playern, welche kompatibel zu "Total Music" sind, eine monatliche Gebühr von fünf US-Dollar pro verkauftem Gerät zahlen sollen. Kunden des Download-Shops könnten dann auf Basis eines Abonnements kostenlos so viele Lieder herunterladen, wie sie wollen.

Laut "Businessweek" würden alle Seiten von "Total Music" profitieren. Endanwender würden kostenlos an Musik kommen, Hardware-Hersteller könnten mehr Multimedia-Geräte absetzen und die Plattenlabel würden durch die monatliche Gebühr der Hersteller auch auf ihre Kosten kommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:25 Uhr GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
Original Amazon-Preis
33,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,80

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden