Nintendo Wii: Vorerst keinerlei Preissenkung geplant

PC-Spiele Während Microsoft und Sony versuchen, mit günstigeren Versionen ihrer Spielkonsolen Xbox 360 und PlayStation 3 neue Kunden zu gewinnen, will Nintendo vorerst darauf verzichten seine Wii günstiger anzubieten. Die US-Niederlassung erteilte Hoffnungen auf eine Preissenkung eine Absage. George Harrison, Chef von Nintendo Amerika, sagte gegenüber Reuters, dass man in der näheren Zukunft am Preis von 249 US-Dollar festhalten werde. Derzeit würde man alle Konsolen verkaufen können, die produziert werden. Bei Microsoft und Sony ist dies nicht der Fall, während Nintendo Schwierigkeiten hat, überhaupt genügend Geräte zu produzieren, um die starke Nachfrage zu befriedigen.

Sony hat erst vor kurzem eine neue Variante seiner PlayStation 3 zum Preis von nun nur noch 399 Euro angekündigt. Microsoft hingegen senkte den Preis seiner Xbox 360 vor einigen Wochen um 50 Euro, so dass die Konsole nun nur noch rund 30 Euro teurer ist als Nintendos Wii. Auch in Deutschland wird sich am derzeitigen Wii-Preis rund 250 Euro vorerst nichts ändern.

WinFuture Preisvergleich: Nintendo Wii, inkl. Sportspiel
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:20 Uhr Acer K272HLEbid 69 cm (27 Zoll Full HD) Monitor (VGA, DVI, HDMI, 4ms Reaktionszeit)
Acer K272HLEbid 69 cm (27 Zoll Full HD) Monitor (VGA, DVI, HDMI, 4ms Reaktionszeit)
Original Amazon-Preis
189,00
Im Preisvergleich ab
189,00
Blitzangebot-Preis
179,10
Ersparnis zu Amazon 5% oder 9,90

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden