Congstar: Wird die Billigmarke der Telekom ein Flop?

Wirtschaft & Firmen Wie aus einem Bericht des Wirtschaftsmagazins "Capital" hervorgeht, ist die Deutsche Telekom nicht zufrieden mit ihrer neuen Billig-Marke Congstar. Der Neukundenzulauf sei seit dem Start im Juli deutlich geringer, als ursprünglich erwartet, heißt es. Bislang liegt die Anzahl der Neukunden pro Tag im Schnitt bei etwa 800 Personen. Bei der Planung von Congstar habe die Telekom jedoch mit rund 1000 Vertragsabschlüssen pro Tag gerechnet, schreibt das Blatt. Nun möchte man anscheinend durch bestimmte Aktionen mehr Kunden anlocken.

Um die Zahl der Mobilfunk-Kunden zu steigern, bietet Congstar momentan günstige Handys beim Abschluss eines Vertrages an. Darüber hinaus berät die Geschäftsleitung von Congstar momentan darüber, wie man das Geschäft mit DSL-Anschlüssen weiter ankurbeln kann, schreibt "Capital".

Eine mögliche Maßnahme sei beispielsweise eine Preissenkung bei DSL-Modems, heißt es. Eine Preissenkung bei den Tarifen hingegen stehe nicht zur Debatte, berichtet das Blatt. Um den Bekanntheitsgrad von Congstar zu steigern, soll zudem die Werbung massiv verstärkt werden.

Ein Sprecher der Deutschen Telekom äußerte sich mittlerweile zu dem Bericht des Wirtschaftsmagazins und erklärte, dass es sich dabei nur um Spekulationen handelt. Als gänzlich falsch wollte er die möglichen Aktionen zur Kundengewinnung jedoch nicht zurückweisen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren68
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech Wireless Desktop MK710 (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Logitech Wireless Desktop MK710 (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Original Amazon-Preis
74,98
Im Preisvergleich ab
68,96
Blitzangebot-Preis
59,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 15,08

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden