IBM & Linden Labs: Ein Avatar für alle Online-Welten

Internet & Webdienste Der IT-Konzern IBM kündigte vor einigen Monaten vollmundig an, dass das Internet in einigen Jahren eine Art 3D-Welt sein werde. Das Unternehmen will diesen Anspruch offenbar tatsächlich in die Tat umsetzen und hat sich in einem ersten Schritt mit der Firma Linden Labs zusammen getan, die die Online-Welt Second Life betreibt. Die beiden Firmen wollen nun mit der Entwicklung von "universellen Avataren" beginnen, die in verschiedenen virtuellen Welten genutzt werden können. Bisher gibt es keine Möglichkeit, mit einem Avatar aus zum Beispiel Second Life eine andere Online-Welt zu "besuchen". Die Kooperation ist Teil einer größeren Bewegung, die derzeit versucht, gemeinsame Standards für Web-Welten zu finden.

So will man unter anderem einen Standard für sichere Transaktionen zwischen den verschiedenen Angeboten und die Integration in herkömmliche Webangebote oder Software erarbeiten. Letztenendes wünscht man sich eine Verknüpfung der diversen Online-Welten zu einer großen virtuellen Gesellschaft.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Sony 32 Zoll Fernseher (Full HD, Smart-TV, HD Triple Tuner, )
Sony 32 Zoll Fernseher (Full HD, Smart-TV, HD Triple Tuner, )
Original Amazon-Preis
415,00
Im Preisvergleich ab
395,00
Blitzangebot-Preis
329,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 85,01

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden