Mozilla beschleunigt Entwicklung des 'Mobile Firefox'

Software Seit geraumer Zeit arbeitet die Mozilla Foundation an einer speziellen Version ihres Browsers Firefox, der auf Mobiltelefonen laufen soll. Das "Mobile Firefox" genannte Projekt befindet sich noch in einem frühen Stadium, soll nun aber vorangetrieben werden. Dazu hat man sich jetzt zwei neue Spezialisten in das Team geholt. Zum einen handelt es sich um Christian Sejersen, der bisher in der Browser-Abteilung von Openwave tätig war. Er wird zukünftig die Plattform-Entwicklung bei Mozilla leiten und ein Forschungszentrum in Kopenhagen aufbauen. Zum anderen handelt es sich um Brad Lassey, der bei der France Telecom angestellt war und nun den mobilen Firefox entwickeln soll.

Bisher ist noch nicht ganz klar, was die spezielle Version des Browsers leisten soll. Die Details wurden bisher nur kurz und knapp umrissen, beispielsweise soll er sich mit den bekannten Extensions erweitern lassen. Fest steht lediglich, dass das Produkt nicht vor 2009 auf den Markt kommen wird.

Parallel dazu arbeitet die Mozilla Foundation an einem Projekt namens Joey. Dabei handelt es sich um einen Server-Dienst, der Webseiten so konvertiert, dass sie auch auf bestehenden Handy-Browsern dargestellt werden können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Tipp einsenden