Daten von Google Earth schon bald in 3D-Spielen

PC-Spiele Wie die Website CNet heute berichtet, hat das Unternehmen Multiverse Network jetzt eine Partnerschaft mit dem Suchmaschinenbetreiber Google geschlossen. Dies ermöglicht der 3D-Gaming-Firma, auf die Datenbestände von Google Earth zuzugreifen. CNet beruft sich bei diesem Bericht auf den Chef von Multiverse, Corey Bridges. Demnach stehen Millionen 3D-Objekte zur Verfügung, darunter auch komplette Modelle diverser Städte. Damit will man unsere Welt in 3D-Spielen nachbilden, um so ein noch authentischeres Spieleerlebnis zu ermöglichen.

Laut Bridges hat man bereits ein Tool entwickelt, um die Technologie von Google zur Erschaffung virtueller Welten zu verwenden. Neben den 3D-Modellen stehen Multiverse auch die umfangreichen Metadaten von Google Earth zur Verfügung. Dazu gehören Fotos, Videos und geografische Positionsdaten.

Gerüchte besagen, dass Google selbst an einer 3D-Anwendung arbeitet, die dem erfolgreichen Online-Game Second Life ähneln soll. Ein Betatest dieser Anwendung soll an der US-Universität von Arizona durchgeführt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:00 Uhr Razer BlackWidow Ultimate 2014 - Mechanische Gaming Tastatur (Voll programmbierbar mit 5 Macrotasten)
Razer BlackWidow Ultimate 2014 - Mechanische Gaming Tastatur (Voll programmbierbar mit 5 Macrotasten)
Original Amazon-Preis
120,89
Im Preisvergleich ab
97,00
Blitzangebot-Preis
99,99
Ersparnis zu Amazon 17% oder 20,90

Tipp einsenden