Thunderbird: Mozilla-Chefin kommentiert Kündigungen

Wirtschaft & Firmen Nachdem wir in den letzten Wochen über die Kündigungen von zwei wichtigen Entwicklern des Mail-Clients Thunderbird berichteten, hat die Chefin der Mozilla Foundation, Mitchell Baker, in ihrem Blog eine Stellungnahme zu diesem Thema abgegeben. Demnach wollen David Bienvenu und Scott McGregor nicht mehr hauptamtlich für die Entwicklung von Thunderbird verantwortlich sein, sie werden aber weiterhin "Module Owner" bleiben. Wie lange das der Fall sein wird, hängt von ihrem Interesse, ihrer Aktivität und ihrem Vermögen ab. Als Module Ower würden sie weiterhin Entwickler-Teams leiten.

Da die Kündigungen kurz nach der Gründung einer separaten Firma zur Entwicklung von Thunderbird kamen, wäre es denkbar, dass beiden diese Zukunftspläne nicht gefallen haben. Das noch namenlose Unternehmen hat ein Startkapital in Höhe von drei Millionen US-Dollar erhalten. Die Leitung übernimmt David Ascher, derzeitiger CTO von ActiveState, einem Anbieter von Entwicklungstools für verschiedene Programmiersprachen.

Homepage: www.mozilla.org

Lizenztyp: Mozilla Public License/Kostenlos
Download: Thunderbird Setup 2.0.0.6.exe (6,2 Mb; deutsch)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Original Amazon-Preis
148,15
Im Preisvergleich ab
119,90
Blitzangebot-Preis
108,15
Ersparnis zu Amazon 27% oder 40

Tipp einsenden