70 Prozent der E-Mails sind weiter Spam-Nachrichten

Internet & Webdienste Spam-Mail sorgen seit Jahren für einen Großteil des E-Mail-Verkehrs weltweit. Trotz immer ausgefeilterer Filter gibt es bisher kein Allheilmittel, mit dem ihre Menge bedeutend reduziert werden könnte. Nach Angaben des Sicherheitsdienstleisters Symantec sind noch immer 70 Prozent aller E-Mails Spam. Dies geht aus einem neuen Bericht des Unternehmens hervor, der kürzlich veröffentlicht wurde. Darin heißt es, dass der Wert seit dem Vormonat um gut ein Prozent zugenommen hat. Zumindest in einer Hinsicht macht Symantec jedoch Hoffnung auf eine Entspannung der Lage. Der Anteil des PDF-Spams soll im September deutlich zurück gegangen sein.

Auch bei den Spam-Mails mit eingebundenen Bildern sieht Symantec einen leichten Rückgang. So sollen im September nur noch 7 Prozent aller Spam-Mails Bilder enthalten haben, während es im August noch rund 10 Prozent waren. Einfacher Text-Spam und HTML-Mail-Müll sind jedoch weiterhin sehr beliebt bei den Versendern unerwünschter Verbraucherempfehlungen.

Ein neues Problem sieht Symantec in der Verwendung von JavaScript in Spam-Nachrichten. Die Versender versuchen nach Angaben der Sicherheitsspezialisten immer häufiger, Links mit Hilfe von JavaScript so zu verstecken, dass sie von den üblichen Spamfiltern nicht mehr erkannt werden können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
579,99
Im Preisvergleich ab
555,00
Blitzangebot-Preis
519,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden