Microsoft angeblich an Navi-Firma Garmin interessiert

Wirtschaft & Firmen Im Markt für Navigationssysteme tut sich derzeit einiges. Erst vor wenigen Tagen gab der finnische Handyhersteller Nokia bekannt, dass man den auf Navigationssoftware spezialisierten Hersteller Navteq im Rahmen eines Milliardengeschäfts übernehmen wolle. Nun gibt es neue Gerüchte, die einen Mitbewerber betreffen. Laut Berichten amerikanischer Wirtschaftsmedien soll der US-Navigationsgerätehersteller Garmin Ziel einer möglichen Übernahme sein. Angeblich soll Softwareriese Microsoft Interesse gezeigt haben. An der Börse sorgten die Berichte für einen Höhenflug der Aktien von Garmin, so dass diese um bis zu fünf Prozent stiegen.

Ein Sprecher von Garmin wollte zu einer möglichen Übernahme durch Microsoft keine Stellungnahme abgeben und auch in Redmond hält man sich derzeit noch bedeckt. Marktbeobachter sind sich einig, dass Garmin durch den Navteq-Kauf von Nokia zum Übernahmekandidaten geworden ist, weil es nun nur noch wenige eigenständige Hersteller von Autonavigationssystemen im US-Markt gibt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:50 Uhr Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Original Amazon-Preis
169,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
139,90
Ersparnis zu Amazon 18% oder 30
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden