Suchmaschine Yaggs setzt auf manuelle Ergebnisse

Internet & Webdienste Mit Yaggs.de ist jetzt eine neue Suchmaschine an den Start gegangen, die im Gegensatz zu Google und Co. auf per Hand ausgewählte Ergebnisse setzt. Google, Microsoft und Yahoo nutzen komplexe Algorithmen, um relevante Treffer auszugeben. Zur Zeit werden Einträge auf Yaggs ausschließlich von einem kleinen Redaktionsteam erstellt. Hierzu gibt es eine spezielle Redaktionsoberfläche, die es ermöglichen soll, schnell und effizient hochwertige Ergebnisseiten zu erstellen. Zu einem späteren Zeitpunkt soll eine überarbeitete Version dieser Oberfläche auch den Nutzern von Yaggs zur Verfügung stehen, so dass diese aktiv daran mitarbeiten können, die Site zu verbessern.

Derzeit gibt es etwa 35 Ergebnisseiten. Mit Synonymen und Kombinationsbegriffen können damit etwa 100 Suchanfragen beantwortet werden. Ziel ist es derzeit nicht, für jede erdenkliche Frage ein Ergebnis zu liefern, sondern die eingesetzte Technik zu erproben. Langfristig soll Yaggs.de einige Tausend Suchanfragen abdecken können.

Wenn es noch keine Ergebnisseite zu einem Suchbegriff gibt, werden stattdessen Suchergebnisse von Google geliefert. Falls es bereits Einträge zu verwandten Suchbegriffen gibt, wird ebenfalls auf diese hingewiesen.

Weitere Informationen: Yaggs.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:50 Uhr Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray]
Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
34,97
Ersparnis zu Amazon 13% oder 5,02

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden