Inder wollen deutschen Mobilfunkmarkt aufmischen

Telefonie Derzeit gibt es in Deutschland vier Mobilfunkbetreiber, sowie zahlreiche Netzbetreiber, welche die Infrastruktur von T-Mobile, Vodafone und Co. nutzen. Demnächst könnte mit dem indischen Mobilfunkkonzern Bharti Airtel ein fünfter Mobilfunkbetreiber hinzukommen. Sunil Mittal, Gründer und Vorstandsvorsitzender des indischen Mobilfunkmarktführers Bharti Airtel erklärte im Gespräch mit dem Handelsblatt, dass er die deutsche Kanzlerin Angela Merkel bei ihrem Indienbesuch in diesem Monat um eine Mobilfunklizenz für den deutschen Markt bitten wird.

Von dem harten Preiskampf auf dem deutschen Markt zeigte sich Mittal wenig beeindruckt. So erklärte er der Zeitung, dass er den deutschen Anbietern zeigen möchte, wie man auch in gesättigten Märkten profitabel wachsen könne. Seiner Meinung nach brauche Europa nur niedrigere Preise als bisher.


Bei sinkenden Preisen würden die Leute auch mehr telefonieren, so Mittals Aussage. Dies wiederum würde dann zu einer besseren Netzauslastung und steigende Gewinne bei den Betreibern führen, erklärte er. In Indien selbst setzt Mittal auf Outsourcing. Das bedeutet, dass er die Wartung und den Aufbau seines Netzes komplett an andere Unternehmen abgegeben hat.

Dieses Modell sei nun so ausgereift, dass man damit auch auf andere Märkte expandieren könne, erklärte er. "Ich zahle für die Nutzung meines Netzes", so Mittal. "Aber nur für die Kapazitäten, die meine Kunden tatsächlich in Anspruch nehmen."
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden