Zeitung: Erneut Stellenabbau bei T-Systems geplant

Wirtschaft & Firmen Wie das Handelsblatt in seiner heutigen Ausgabe berichtet, stehen bei der Telekom-Tochter T-Systems erneut Kündigungen ins Haus. Insgesamt seien 4800 Mitarbeiter dazu aufgefordert worden, schriftlich Angaben zu ihrem Sozialstatus zu machen, so die Zeitung. Betroffen ist die T-Systems-Sparte Computing Services und Solutions (CSS). Hintergrund seien geplante Auslagerungen von Funktionen ins Ausland, schreibt das Blatt. Damit könnten jedoch auch betriebsbedingte Kündigungen einhergehen, so die Befürchtungen der Mitarbeiter.

Wie es aus firmennahen Kreisen heißt, sollen 1500 Stellen und damit rund 30 Prozent aller Arbeitsplätze, ins Ausland verlegt werden. Dabei sollen 100 Stellen des Bereichs Desktop-Service, sowie 1400 Arbeitsplätze aus den Rechenzentren der Deutschen Telekom betroffen sein, heißt es.


"Konzernchef René Obermann bereitet offensichtlich Kündigungen vor und führt seinen Kurs gegen das Personal fort", so der stellvertretende Aufsichtsratschef der Dt. Telekom und Ver.di-Bundesvorstand Lothar Schröder im Gespräch mit dem Handelsblatt. "Aber wir werden uns wehren", so Schröder weiter.

Für den Stellenabbau bei T-Systems spricht auch ein internes Schreiben an die Führungskräfte der Telekom-Tochter, welches dem Handelsblatt vorliegt. Darin heißt es: "Betriebsbedingte Beendigungskündigungen können gemäß Interessensausgleich erstmals zum 1.04.2008 ausgesprochen werden".

Das Problem bei T-Systems ist, dass man auf der einen Seite mit sinkenden Umsätzen kämpft, auf der anderen Seite jedoch einen sehr hohen Personalbestand aufweist. Gerade die Sparte CSS sei zu groß und vereine Aufgaben, die andere IT-Service-Anbieter längst in Billiglohnländer verlagert haben, so das Handelsblatt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden