Milliarden-Deal: Nokia kauft Navi-Spezialisten Navteq

Wirtschaft & Firmen Nachdem im Vorfeld bereits bekannt geworden war, dass der finnische Handy-Hersteller Nokia Gespräche mit dem Navigations-Spezialisten Navteq führte, hat man nun die offizielle Übernahme verkündet. Demnach zahlt Nokia insgesamt 7,7 Milliarden US-Dollar. Navteq entwickelt Navigations-Software, die unter anderem in den Systemen der Autohersteller Mercedes, VW, Ford und Chrysler eingesetzt wird. Die Aufsichtsräte beider Unternehmen haben der Übernahme zugestimmt, allerdings müssen auch noch die Navteq-Aktionäre und Aufsichtsbehörden grünes Licht geben. Für Nokia ist diese Übernahme der größte Deal in der Firmengeschichte.

Durch die Übernahme erhält der finnische Handy-Hersteller Zugriff auf das Kartenmaterial sowie das Know-How rund um die mobile Navigation. Für die Kunden von Navteq wird sich nicht viel ändern - sie werden auch weiterhin mit neuem Kartenmaterial und Software versorgt. Nokia hatte angekündigt, zukünftig mehr Engagement in den Bereichen Web-Dienste und mobile Inhalte zeigen zu wollen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:05 Uhr OUKITEL K3 Smartphone 4G FDD-LTE 5.5 Zoll FHD, Android 7.0 Octa-core 4GB RAM+64GB ROM, 4 Kameras 16.0MP+2.0MP, 6000mAh Akku Quick Charge Fingerabdruck, Dual SIM Ohne VertragOUKITEL K3 Smartphone 4G FDD-LTE 5.5 Zoll FHD, Android 7.0 Octa-core 4GB RAM+64GB ROM, 4 Kameras 16.0MP+2.0MP, 6000mAh Akku Quick Charge Fingerabdruck, Dual SIM Ohne Vertrag
Original Amazon-Preis
178,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
152,13
Ersparnis zu Amazon 15% oder 26,86
Nur bei Amazon erhältlich

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden