Falsches Ergebnis in Excel 2007 ist kein Rechenfehler

Office Am Mittwoch berichteten wir darüber, dass sich in Microsofts Tabellenkalkulation Excel ein Fehler eingeschlichen hat. Rechnet man zum Beispiel 850 x 77,1 wird ein falsches Ergebnis ausgegeben. Microsoft hat inzwischen Stellung bezogen. Das richtige Ergebnis würde 65535 lauten, doch Excel gibt stattdessen die Zahl 100000 zurück. Dies lässt sich auch bei vielen anderen Multiplikationen nachweisen, deren Ergebnis 65535 lautet. Zuerst ging man davon aus, dass es sich dabei um eine Art Pufferüberlauf handelt. Die ersten Berichte zu dem Problem waren in einer Google Newsgroup zu Microsoft Excel 2007 aufgetaucht.

Microsoft erklärte nun, dass es sich dabei nicht um einen Rechenfehler handelt, sondern nur um ein Problem mit der Darstellung. Demnach ist das interne Ergebnis richtig, nur die Anzeige schwindelt. Rechnet man mit den Werten weiter, so wird nicht 100.000 angenommen, sondern das korrekte Ergebnis 65.535. Das gleiche Problem tritt auch bei Rechnungen auf, die 65.536 als Ergebnis haben.

Laut den Redmondern ist der Fehler auf eine Änderung in der Rechenlogik in Excel 2007 zurückzuführen. Das würde auch erklären, warum ältere Ausgaben der Tabellenkalkulation nicht betroffen sind. An der Erstellung eines Patches wird bereits gearbeitet - wann dieser veröffentlicht werden soll, ist nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:45 Uhr Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Original Amazon-Preis
137,88
Im Preisvergleich ab
128,34
Blitzangebot-Preis
99,92
Ersparnis zu Amazon 28% oder 37,96

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden