Kulturkanal ARTE sendet ab 1. Oktober auch online

Internet & Webdienste Der europäische Kulturkanal ARTE, der von öffentlich-rechtlichen Sendern aus Frankreich und Deutschland betrieben wird, will sein Internet-Angebot ab dem 1. Oktober 2007 deutlich erweitern. Auf einem eigens eingerichteten Portal will ARTE einen Teil der Sendungen nach deren Fernsehausstrahlung dem Internet-Publikum zugänglich machen. Die Sendungen sollen für weitere sieben Tage kostenlos als Stream im Internet angeboten werden, nachdem sie über den Äther gingen. Das neue Portal ARTE+7 soll die Nutzer mit einem innovativen Konzept und einer Oberfläche ansprechen, das auf den ersten Blick ein wenig an die Coverflow-Funktion von Apples Multimedia-Playern erinnert.

Die Videos sollen in verschiedenen Qualitätsstufen zur Verfügung stehen. Die Bitrate wird mit 300 oder 800 KBit/s angegebenen. Bei den Formaten setzt ARTE sowohl auf Microsofts Windows Media und Flash von Adobe. Die ab 1. Oktober verfügbaren Sendungen sollen ein breites Spektrum abdecken, auch wenn es sich nur um eine Auswahl aus ARTEs Programm handeln wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
Original Amazon-Preis
85
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
68
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden