Studie: Jugendliche haben viele Online-Freunde

Internet & Webdienste Microsoft und die MTV Networks haben eine gemeinsame Studie namens "Circuits of Cool" durchgeführt. Darin geht es um die Auswirkungen moderner Kommunikations- und Unterhaltungstechnologien auf das Leben junger Menschen. Die Studie basiert auf Untersuchungen in 16 Ländern. Das Ergebnis zeigt, dass die Befürchtung, dass eine Generation von Nerds heranwächst, unbegründet ist. Nur jeder Fünfte zwischen 8 und 24 Jahren schätzt sich als technikinteressiert ein. Trotzdem werden moderne Kommunikationsmittel massiv eingesetzt.

Dazu gehören diverse Chat-Programe, das Handy und die sozialen Netzwerke wie MySpace und StudiVZ. Viele Jugendliche haben dadurch einen riesigen Freundeskreis - in Deutschland sind es im Schnitt 35 Personen, von denen ein Drittel noch nie in natura gesehen wurde. In Brasilien dagegen ist man wesentlich kontaktfreudiger - im Durchschnitt hat jeder Jugedliche dort 91 Online-Freunde.

Trotz der vielen modernen Möglichkeiten, seine Freizeit zu verbringen, setzt der Großteil der jungen Generation noch immer auf das Musikhören sowie Fernsehen. Außerdem zeigt die Studie, dass reale Freunde aus Fleisch und Blut nicht zu ersetzen sind.

Weitere Informationen: Studie von MTV und Microsoft (PDF)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Lenovo Thinkpad X230 (Zertifiziert und Generalüberholt)
Lenovo Thinkpad X230 (Zertifiziert und Generalüberholt)
Original Amazon-Preis
299
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
249
Ersparnis zu Amazon 17% oder 50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden