Formel-1-Skandal: Geheime Informationen im Netz

Internet & Webdienste Der Formel-1-Rennstall McLaren wurde kürzlich zur Zahlung von 100 Millionen US-Dollar verurteilt, weil man angeblich den Konkurrenten Ferrari ausspioniert haben soll. Es ging vor allem um geheime technische Informationen. Nun ist dem Internationalen Motorsportverband FIA ein peinlicher Fehler unterlaufen. Wie The Register berichtet, veröffentlichte die FIA auf ihren Internetseiten zahlreiche Informationen zum Verfahren gegen McLaren. Darunter waren auch Abschriften von Anhörungen, bei denen es um vertrauliche Informationen zu technischen Fragen ging.

Offenbar wurde dabei auch ein 115-seitiges Dokument veröffentlicht, das zahlreiche geheime Informationen enthält. Bei dem als PDF-Datei vorliegenden Dokument wurden zwar viele Dateien geschwärzt. Kopiert man die geschwärzten Stellen jedoch in einen normalen Texteditor, so wird deren Inhalt wieder sichtbar.

Nachdem die Kollegen den Verband kontaktiert hatten, hieß es, dass man sich des Problems durchaus bewusst sei. Die betreffende PDF-Datei konnte jedoch noch bis vor kurzem heruntergeladen werden. Mittlerweile findet sich eine bearbeitete Ausgabe der Papiere online, bei der die geschwärzten Stellen entfernt wurden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr JVC 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
JVC 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
999,99
Im Preisvergleich ab
999,99
Blitzangebot-Preis
849,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 150

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden