AMD bestätigt Pläne für neuen Dreikern-Prozessor

Hardware Gestern berichteten wir darüber, dass der Chiphersteller AMD laut diversen Medienberichten einen Prozessor mit drei Rechenkernen plant. Der Marketing-Chef für Europa, Giuseppe Amato, bestätigte dies jetzt überraschend in einer Telefonkonferenz. Damit will man vor allem die Wünsche der OEM-Partner befriedigen, die gern "einen Audi A5 zwischen dem A4 und dem A6" platzieren möchten. Das neue Modell soll in der Phenom-Reihe verkauft werden und trägt vermutlich den Namen Phenom X3. Bereits im ersten Quartal 2008 soll das neue Modell erhältlich sein.

Laut Amato handelt es sich um die Architektur des Quad-Core-Prozessors, bei dem lediglich ein Rechenkern stillgelegt wurde. Allerdings wollte er nicht bestätigen, dass es sich dabei um fehlerhafte Prozessoren handelt, bei denen ein Kern bei den abschließenden Tests durchgefallen ist. AMD könnte mit dem Phenom X3 einen großen Teil des Ausschuss wieder verwenden und somit Produktionskosten einsparen.

AMD musste in den letzten Monaten einen erbitterten Konkurrenzkampf mit Intel führen. Immer neue Preissenkungen sorgten für eine schlechte Bilanz - in den letzten beiden Quartalen musste man jeweils einen Verlust von über 600 Millionen US-Dollar ausweisen. Mit neuen Entwicklungen will man nun gegen Intel zurückschlagen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
2.004,90
Im Preisvergleich ab
1.965,00
Blitzangebot-Preis
1.699,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 305,90

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden