Ermittlungen gegen 24 Hersteller von Flash-Speicher

Hardware SanDisk, Samsung und Toshiba sind nur die bekanntesten von insgesamt 24 Herstellern von Flash-Speicher-Modulen, die offenbar ins Fadenkreuz von Ermittlungen des US-Justizministeriums geraten sind. Die Behörde vermutet wettbewerbsrechtliche Vergehen der Unternehmen. Bisher ist unklar, welche konkreten Gründe es für die Ermittlungen der Wettbewerbshüter gibt. Die große Anzahl der Anbieter von Flash-Speicher-Modulen lässt nach Angaben der Unternehmen eigentlich keine Absprachen zu, mit denen die Preise künstlich in die Höhe getrieben werden könnten.

Derzeit befinden sich die Preise für Flash-Module ohnehin auf einem Tiefpunkt, der nach Auffassung von Marktbeobachtern auch erst im restlichen Verlauf des Jahres 2007 überwunden werden kann. Die betroffenen Hersteller haben ihre Zusammenarbeit mit den Behörden zugesichert. Auch die kanadische Wettbewerbsaufsicht ermittelt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:20 Uhr Asus Zenbook UX303UB-R4072T 33,8 cm (13,3 Zoll FHD) Notebook (Intel Core i7 6500U, 4GB RAM, 128GB SSD, NVIDIA GeForce 940M, Win 10) braun
Asus Zenbook UX303UB-R4072T 33,8 cm (13,3 Zoll FHD) Notebook (Intel Core i7 6500U, 4GB RAM, 128GB SSD, NVIDIA GeForce 940M, Win 10) braun
Original Amazon-Preis
1.099
Im Preisvergleich ab
1.099
Blitzangebot-Preis
934
Ersparnis zu Amazon 15% oder 165

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden