Nokia will im Markt für Handy-Werbung mitmischen

Wirtschaft & Firmen Wie das Wall Street Journal in seiner heutigen Ausgabe berichtet, steht der finnische Handy-Hersteller Nokia kurz vor der Übernahme des Spezialisten für mobile Werbung, Enpocket. Wie viel die Übernahme Nokia kosten wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Übernahme des in Boston ansässigen Werbeunternehmens soll dem Bericht zufolge bereits im Oktober abgeschlossen werden und Nokias Präsenz im Bereich mobiler Werbung deutlich stärken. Gerade hier sehe man in Zukunft ein starkes Wachstumspotential, erklärte das Unternehmen.


Über seine "Enpocket-Plattform", bietet das Unternehmen derzeit verschiedene Werbeformen für den Mobilfunk an, darunter beispielsweise SMS-, MMS-, WAP- und Videowerbung. Um effizient arbeiten zu können, arbeitet das Unternehmen zudem direkt mit Mobilfunk-Anbietern, Marketingagenturen und Verlegern zusammen.

Enpocket wurde im Jahr 2001 gegründet und hat derzeit 120 Mitarbeiter. Mit Kunden wie Sprint Nextel und Pepsi, ist das Unternehmen derzeit vor allem auf dem amerikanischen Markt tätig. Durch die Übernahme könnte das Werbegeschäft jedoch auch auf weitere Regionen ausgeweitet werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr ORICO USB3.0 HUB
ORICO USB3.0 HUB
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,60

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

Tipp einsenden