Bericht: T-Mobile vermarktet iPhone in vielen Ländern

Telefonie Auch wenn Apple und T-Mobile sich noch immer in Schweigen hüllen, gilt es als relativ sicher, dass T-Mobile in Deutschland die exklusiven Verkaufsrechte für das iPhone erhält. Die Finanicial Times Deutschland will noch mehr erfahren haben. Demnach soll T-Mobile auch in Österreich, den Niederlanden, Ungarn und Kroatien die Verkaufsrechte erhalten haben. Damit wäre T-Mobile die erste Wahl von Apple, da sie in fast allen Ländern, in denen sie aktiv sind, auch die Rechte für das iPhone erhalten haben.

Laut dem Bericht wird in Frankreich der Mobilfunkanbieter Orange für die Verträge des iPhones zuständig sein. In Großbritannien wird sich O2 um die Vermarktung kümmern. Offizielle Informationen wird es spätestens in dieser Woche geben: Apple hat eine Pressekonferenz für den morgigen Dienstag angesetzt, T-Mobile für Mittwoch.

Die Financial Times Deutschland will weiterhin erfahren haben, dass es vorerst auch in Deutschland keine UMTS-Version des iPhones geben wird. Erst im Frühjahr kann mit dieser Variante des Mobiltelefons gerechnet werden. Erst vor kurzem hatte Apple Lizenzvereinbarungen für diese Technologie abgeschlossen (wir berichteten).
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
58,99
Blitzangebot-Preis
47,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 11,80

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden