Google sponsert Rennen um private Mondlandung

Hardware Der Suchmaschinenbetreiber Google will 30 Millionen US-Dollar für einen Wettbewerb zur Verfügung stellen, bei dem es darum geht, eine unbemannte Raumfahrtmission zum Mond erfolgreich durchzuführen. Der Google Lunar X Prize, so der Name des Wettbewerbs, ist für jedermann offen. Der erste Preis von 20 Millionen US-Dollar soll an denjenigen gehen, der ein Mondfahrzeug auf dem Erdtrabanten absetzen, auf eine 500 Meter lange Fahrt schicken und eine Videoübertragung zurück zur Erde durchführen kann. All dies muss bis zum 31. Dezember 2012 geschehen.

Sollte man es erst bis zum 31. Dezember 2014 schaffen, sinkt das Preisgeld auf "nur noch" 15 Millionen US-Dollar. Das zweitplatzierte Team erhält 5 Millionen US-Dollar und für bestimmte Aufgaben wie das Auffinden von Hinterlassenschaften früherer Mondmissionen wurden weitere mindestens 5 Millionen US-Dollar ausgelobt.

Man geht davon aus, dass sich rund 10 Teams aus aller Welt für die Teilnahme an dem Wettbewerb qualifizieren werden. Anders als ähnliche Wettbewerbe der US-Raumfahrtbehörde NASA können sich auch Nicht-Amerikaner bewerben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden