Telefonica: Interesse an Freenets DSL-Geschäft?

Wirtschaft & Firmen Mit dem Mobilfunkunternehmen O2 und einer DSL-Sparte für Großkunden, ist der spanische Telekom-Konzern Telefonica bereits auf dem deutschen Markt vertreten. Nun möchte man anscheinend mit dem DSL-Geschäft von Freenet sein Deutschland-Geschäft ausbauen. Wie die Deutsche Presse-Agentur (DPA) berichtet, hat Telefonica bereits Verhandlungen mit der Investmentbank Morgan Stanley aufgenommen. Diese wurde von Freenet beauftragt, einen geeigneten Käufer zu finden, nachdem sich das Unternehmen auf Druck von Investoren selbst zum Verkauf gestellt hatte.


Wie die DPA weiter berichtet, wäre auch eine Komplettübernahme von Freenet durch Telefonica denkbar. Sollte dies der Fall sein, müsste sich das spanische Unternehmen jedoch vom Handy-Geschäft der Freenet AG trennen, da man selbst bereits auf dem Mobilfunkmarkt aktiv ist.

Unter der Marke Mobilcom, vertreibt Freenet derzeit Laufzeitverträge für die Mobilfunkunternehmen T-Mobile, Vodafone, O2 und E-Plus. Neben Telefonica, gelten auch die Anbieter United Internet, Arcor und die Telecom Italia als mögliche Interessenten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Zur Gamescom: Acer Monitor
Zur Gamescom: Acer Monitor
Original Amazon-Preis
219,95
Im Preisvergleich ab
209,41
Blitzangebot-Preis
189,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 30,95

Tipp einsenden