Erneuter Marktmissbrauch durch Microsoft befürchtet

Microsoft Nicht nur die EU hat ein wachsames Auge auf Microsoft. Schon 2002 wurde der Redmonder Software-Konzern in den USA wegen Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht verurteilt und steht seitdem unter Beobachtung durch die Behörden. Im November würde die Überwachungsphase eigentlich zu Ende gehen - eigentlich. Geht es jedoch nach den US-Bundesstaaten Connecticut, Iowa, Kalifornien, Kansas, Minnesota und Massachussetts und der Stadt Washington, DC, soll Microsofts Gebahren weitere fünf Jahre genau beobachtet werden. Die Vertreter der Staaten argumentieren, dass die Regelungen aus dem Monopolverfahren von 2002 ihren Zweck noch nicht erfüllt haben.

Sie fürchten, dass Microsoft nach Ablauf der Überwachungsfrist wieder zu seinen alten, wettbewerbsschädlichen Praktiken zurückkehren könnte. Die Markteinführung von Windows Vista hält man zudem für einen weiteren Grund, die Dauer der Beobachtung zu erweitern.

In drei Bereichen macht man sich in den Staaten besonders Sorgen. So soll Microsoft Programmierschnittstellen für Drittanbieter und OEMs zur Verfügung stellen. Weiterhin will man verhindern, dass Microsoft gegen OEM-Hersteller vorgeht, die auf ihren Systemen die Software von Konkurrenten installieren. Außerdem will man dafür sorgen, dass die Hersteller gefahrlos Programme von Drittanbietern für bestimmte Standardaufgaben vorinstallieren können.

Vom US-Justizministerium, das für die Überwachung von Microsoft zuständig ist, hieß es bis vor kurzem noch, dass man keine Beanstandungen ausmachen könne, die eine Verlängerung der Überwachungsfrist begründen würden. Die zuständige Richterin muss nun schon bald eine Entscheidung fällen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Sony GTK-XB7 leistungsstarkes One Box Party Soundsystem (470 Watt Ausgangsleistung, Extra Bass, Bluetooth, NFC, Licht- und DJ-Effekte)
Sony GTK-XB7 leistungsstarkes One Box Party Soundsystem (470 Watt Ausgangsleistung, Extra Bass, Bluetooth, NFC, Licht- und DJ-Effekte)
Original Amazon-Preis
303,99
Im Preisvergleich ab
251,26
Blitzangebot-Preis
258,89
Ersparnis zu Amazon 15% oder 45,10

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden