Microsoft: Bessere Medizin-Software soll Leben retten

Microsoft Microsoft ist seit geraumer Zeit auch im gesundheitlichen bzw. medizinischen Bereich aktiv. Jetzt hat das Unternehmen eine Zusammenarbeit mit den britischen Gesundheitsbehörden ins Leben gerufen, in deren Rahmen man eine einheitliche Benutzeroberfläche für Klinik-Software entwickeln will. Die Redmonder wollen nicht den gesamten Aufbau der Oberfläche vorschreiben, sondern einige Anregungen zu deren Aufbau geben, um Bedienfehlern vorzubeugen, die schwere Folgen haben könnten. Es geht vor allem um die Vereinheitlichung der Anzeige von Daten zu Medikamenten.

Auf einer eigens dafür eingerichteten Homepage hat Microsoft erste Informationen zu seinen Vorstellungen von einem einheitlichen User-Interface für medizinische IT-Systeme veröffentlicht. Das Angebot richtet sich vor allem an Software-Entwickler und Interface-Designer, die damit "sicherere, einfacher bedienbare und ansprechendere" Anwendungen erarbeiten sollen.

Weitere Informationen: MSCUI.net
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:45 Uhr Batman: The Telltale Series - PlayStation 4 und Xbox OneBatman: The Telltale Series - PlayStation 4 und Xbox One
Original Amazon-Preis
18,95
Im Preisvergleich ab
13,99
Blitzangebot-Preis
14,47
Ersparnis zu Amazon 24% oder 4,48

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden