Nach Preissenkung: Apple verkauft millionstes iPhone

Wirtschaft & Firmen Erst in der vergangenen Woche haben wir darüber berichtet, dass Apple die Preise für sein beliebtes iPhone um 200 US-Dollar auf 399 US-Dollar gesenkt hat. Nun hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass das ein millionste iPhone über den Ladentisch gegangen ist. Auch für die Zukunft hat Apple großes mit seinem Mobiltelefon vor. So teilte das Unternehmen mit, dass man bis Ende 2008 weltweit mehr als zehn Millionen Exemplare der Kombination aus iPod und Mobiltelefon verkaufen möchte. Auch eine neue Version inklusive UMTS scheint derzeit in Planung zu sein.


Wie viele der Käufer sich für das Modell mit 4 GByte und wie viele sich für die 8 GByte-Variante entschieden haben ist nicht bekannt. Apple erklärte jedoch, dass bereits zum Marktstart des iPhone 270.000 Geräte verkauft wurden. Ein Sprecher teilte mit, dass man sehr erfreut über den Erfolg des iPhones ist. Beim iPod habe es zwei Jahre gedauert, bis das Gerät eine Million Mal verkauft wurde, erklärte er.

Nach Bekanntgabe der Verkaufszahlen, stieg die Apple-Aktie um rund drei Prozent auf rund 135 US-Dollar. Auch der Aktienkurs des Mobilfunkanbieters AT&T, der das iPhone exklusiv in den Vereinigten Staaten vertreibt, stieg um rund einen Prozent auf knapp 40 US-Dollar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden