Microsoft & Co erarbeiten Virtual-Machine-Standard

Software Mehrkernprozessoren sind mittlerweile fast zum Standard geworden, doch nur wenige Softwareprodukte nutzen die neuen Möglichkeiten aus. Vor allem für Virtual Machines (VM) eignen sich die aktuellen Dual- bzw. Quad-Core-Prozessoren jedoch besonders. Um den Weg für eine neue Generation von Programmen zu ebnen, die Multicore-CPUs voll ausnutzen könnn, haben sich nun einige Anbieter von VM-Software und Größen der IT-Branche zusammengetan, um einen Standard für Virtual Machines zu entwickeln. Das so genannte Open Virtual Machine Format (OVF) soll den "Umzug" von VMs auf verschiedene Computer automatisieren.

Zu den Unterstützern des Standards gehören neben Dell, HP, IBM und XenSource auch die Firmen VMWare und Microsoft, die konkurrierende VM-Produkte im Angebot haben. Sie haben den Entwurf des OVF-Standards heute an die Standardisierungsorganisation DTMF weitergeleitet, die nun dessen Spezifikation fertigstellen soll.

Bereits Ende nächsten Jahres könnte diese Arbeit beendet sein. Mit dem OVF soll die Nutzung von VMs unabhängig vom Typ oder Hersteller des jeweiligen Hypervisor möglich sein. Dadurch wird der Transfer und die Erstellung von VMs unnötig erschwert, ein Problem, das nun aus der Welt geschafft werden soll.

Teil des OVF-Standards ist auch ein gemeinsames Dateiformat. Das TAR-Format, das ursprünglich für die Archivierung von Daten auf Magnetbändern entwickelt wurde, soll nun zum Standard für Virtual Machines werden. Auch die Art der XML-Metadaten zur Einbindung von Informationen über Hardwareanforderungen und Lizenzbestimmungen in VMs wird mit OVF standardisiert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden