AMDs neuer Prozessor "Barcelona" endlich erhältlich

Hardware Mit einer Verspätung von über sechs Monaten hat der Chiphersteller AMD heute seinen neuen Prozessor "Barcelona" auf den Markt gebracht. Am heutigen Montag sollen die Chips der Opteron-Reihe auf einem Event in San Francisco offiziell vorgestellt werden. An der Verspätung soll vor allem die komplizierte Architektur des Chips schuld sein. "Jedesmal wenn ein technisches Problem aufgetreten ist, hat uns das um sechs Wochen im Plan zurückgeworfen, da wir den Fehler finden und ausmerzen mussten", sagte AMD-Chef Hector Ruiz im August gegenüber der Zeitung Mercury News.

Die Barcelona-CPU bringt insgesamt vier Prozessorkerne mit, die vorerst maximal zwei Gigahertz schnell sein sollen. In den nächsten Monaten will man diesen Wert allerdings verbessern. Die neue Architektur soll dafür sorgen, dass der Prozessor für Workstations und Server die Clovertown-Plattform von Intel in den Schatten stellt. Nach eigenen Angaben sollen die neuen AMD-Chips rund 40 Prozent schneller sein.

Detailierte Informationen zur Leistung will AMD nun heute erstmals liefern. Der Chiphersteller hofft, dass Barcelona dafür sorgen wird, dass endlich wieder schwarze Zahlen geschrieben werden können. In den letzten Quartalen musste AMD immer wieder Rekordverluste melden - mehr als 600 Millionen US-Dollar wurden als Verlust ausgewiesen.

WinFuture Preisvergleich: Aktuelle Prozessoren von AMD & Intel
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
Original Amazon-Preis
299
Im Preisvergleich ab
299
Blitzangebot-Preis
249
Ersparnis zu Amazon 17% oder 50

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden