Mozilla Firefox knackt die 400 Millionen Downloads

Software Der freie Web-Browser Firefox wurde seit dem Erscheinen der ersten finalen Version im November 2004 bereits 400 Millionen Mal heruntergeladen. Das berichtet die Webseite SpreadFirefox.com, die sich um die Verbreitung der Software von der Mozilla Foundation kümmert. Die 100-Millionen-Marke wurde im Oktober 2005 erreicht, 200 Millionen Downloads zählte man im Juli 2006. Allerdings nutzen nicht alle Personen, die das Programmpaket heruntergeladen haben, diesen Browser auch dauerhaft. Nur ein Viertel bleibt laut Statistik dem Firefox treu. Dieses Phänomen will man nun bekämpfen, indem Anreize für die Nutzung geschaffen werden.

Firefox kann in Deutschland derzeit einen Marktanteil von 38 Prozent vorweisen. Das geht aus den Zahlen der Marktforscher von XiTiMonitor hervor, die zum letzten Mal im Juli aktualisiert wurden.

Derzeit arbeiten die Entwickler der Mozilla Foundation an der Version 3.0 von Firefox. Kürzlich veröffentlichten sie die Alpha 7 des "Gran Paradiso" getauften Projekts. Mit der finalen Version kann noch in diesem Jahr gerechnet werden. Vor allem unter der Haube wird es einige bedeutende Änderungen geben. So werden Grafiken zukünftig mit der Bibliothek Cairo dargestellt. Außerdem werden dank SVG 1.1 auch skalierbare Vektorgrafiken unterstützt.

Homepage: Mozilla.com

Lizenztyp: Open Source (GPL)
Download: Gran Paradiso Setup Alpha 7.exe (6,2 Mb; englisch)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden