Nachfolger von F.E.A.R. heißt ab sofort Project Origin

PC-Spiele Die Entwickler von Monolith Productions haben heute bekannt gegeben, dass der Nachfolger des Grusel-Shooters F.E.A.R. (First Encounter Assault Recon) den Namen Project Origin tragen wird. Die Vorschläge stammten alle von der treuen Fan-Community. "Der Name Project Origin hat unseren Segen, da ihn die Spielergemeinschaft selbst ausgesucht hat. Dieses Spiel ist der Beginn einer neuen Ära", so Produzentin und Entwicklerin Samantha Ryan, Senior Vice President bei Warner Bros. Interactive Entertainment. "Auf den Konsolen und dem PC werden wir dem Spieleuniversum eine neue Dimension verleihen und auf den Besonderheiten aufbauen, die das erste Spiel bei den Spielern so beliebt gemacht haben."

Der Nachfolger von F.E.A.R. knüpft an die ursprüngliche Geschichte an, bei der der Spieler die Aufgabe hat, die Zerstörung einer amerikanischen Großstadt zu verhindern. Im Mittelpunkt der düsteren Geschehnisse steht nach wie vor die mysteriöse Alma, die sich gegen das ihr zugefügte Unrecht zur Wehr gesetzt und damit eine Kette von Ereignissen ausgelöst hat, die vollständig außer Kontrolle geraten sind. Nun, da sich ihr nichts mehr in den Weg stellt, werden die Auswirkungen fürchterlich sein, erklärten die Entwickler.

Nach einer Vorauswahl der Entwickler standen am Ende nur noch drei Namen zur Auswahl. Dabei handelte es sich um "Dead Echo", "Dark Signal" und das zum Schluss gewählte "Project Origin". Wann der Shooter für die Playstation, Xbox 360 und den PC auf den Markt kommen soll, ist noch nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden