Fujinon reicht Patentklage gegen Motorola ein

Wirtschaft & Firmen Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, hat die Fujifilm-Tochter Fujinon eine Patentklage gegen Motorola eingereicht. Man wirft dem Unternehmen vor, die Rechte von Fujinon auf drei Linsenpatente verletzt zu haben, heißt es. Wie der japanische Hersteller von optischen Geräten erklärt, sind mehrere Mobiltelefone von Motorola von der Patentklage betroffen. In den Kameras der Mobiltelefone Rokr, Slvr und Pebl wurden demnach die Linsen-Patente der Fujifilm-Tochter verletzt.


Wie Reuters weiter berichtet, seien auch andere Mobiltelefone des US-Herstellers betroffen. Fujinon fordert nun Schadensersatz in nicht genannter Höhe. Bei Motorola war man indes noch nicht zu einer Stellungnahme bereit.

Motorola ist hinter Nokia der zweitgrößte Handy-Hersteller der Welt. Zwar musste man im vergangenen Quartal gegen Absatzschwierigkeiten kämpfen, dennoch sieht sich das Unternehmen für die Zukunft gut gerüstet. Erst in der vergangenen Woche verklagte der Handy-Hersteller den amerikanischen Netzausrüster Aruba Networks wegen Patentverletzung.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden