Google will seine universelle Suche vorantreiben

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat am gestrigen Donnerstag angekündigt, dass man die universelle Suche stärker vorantreiben will. Seit Mai baut Google in seine Ergebnislisten neben den klassischen Links auch Bilder und Videos ein. Laut Sundar Pichai, Produkt-Manager bei Google, will man diese Bemühungen ausbauen. So sollen zukünftig mehr Bilder und Videos in der Ergebnisliste angezeigt werden. Dem Nutzer will man damit die Auswahl einer separaten Suchmaske ersparen. Stattdessen erhält man alle relevanten Inhalte in einer großen Übersicht.

Weiterhin will der Suchmaschinenbetreiber den Nutzern dabei helfen, Suchanfragen genauer zu stellen. Wie das gemacht werden soll, wurde nicht thematisiert. Außerdem soll die personalisierte Suche ausgebaut werden, die derzeit über das Benutzerprofil aktiviert werden kann. Sie soll bessere Suchergebnisse liefern, da die persönlichen Interessen des Nutzers in die Bewertung einfließen.

Eine weitere Neuerung, die man derzeit bei Google diskutiert, ist das Schalten von Bild- und Video-Anzeigen. Bisher findet man in den Ergebnislisten lediglich Werbung in Textform. Dabei will man aber auf die Nutzer Rücksicht nehmen - man ist sich darüber bewusst, dass bewegte Werbung von den eigentlichen Inhalten ablenken kann.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden