Studie: Nutzung von Windows Vista günstiger als XP

Windows Vista Microsoft hat am gestrigen Mittwoch die Details einer Studie veröffentlicht, bei der die wirtschaftlichen Faktoren der Nutzung von Windows XP und Vista im Mittelpunkt standen. Die Untersuchung wurde von Wipro und GCR Custom Research durchgeführt. Demnach kostet die Nutzung von Windows XP auf einem Notebook den Unternehmen jährlich 4407 US-Dollar. Dazu gehören neben den Hard- und Software-Kosten auch Gelder für Support und Management. Windows Vista dagegen soll lediglich 3802 US-Dollar verschlingen. Damit würde ein Unternehmen pro Notebook-Arbeitsplatz 605 US-Dollar sparen.

Die Studie wurde bewusst auf Basis von Notebooks durchgeführt, da diese laut Marktforschern spätestens 2010 häufiger zu finden sein werden als gewöhnliche Desktop-PCs. Die Brechnung der Kosten basiert auf Hochrechnungen, da Microsofts neues Betriebssystem zum Zeitpunkt der Untersuchung noch nicht sehr weit verbreitet war.

Vor allem die Sicherheitsfunktionen und die Unterstüzung neuer Standards soll zur Kostensenkung beitragen, da für die Implementierung derartiger Lösungen weniger Aufwand betrieben werden muss. Auch der Support-Aufwand soll unter Vista kleiner sein als unter Windows XP.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren80
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden