Pirate Bay-Betreiber wegen Kinderporno verklagt

Internet & Webdienste Wie heute bekannt wurde, haben schwedische Behörden ein Strafverfahren gegen die Betreiber des schwedischen BitTorrent-Trackers "The Pirate Bay" eingeleitet. Ihnen wird vorgeworfen, dass über ihre Seite wissentlich zwei Wochen lang ein Kinderporno angeboten wurde. Die Betreiber des Portals wehren sich indes gegen die Vorwürfe der Behörden und haben selbst Anzeige gegen den Verantwortlichen erstattet. Anhand der Beschreibung habe man nicht erkennen können, dass es sich um pornographisches Material handele in dem Kinder mitwirken, so die Betreiber.

Nach ihren Angaben ging aus der Beschreibung zu dem Film lediglich hervor, dass es sich um zwei acht- bis zehnjährige Mädchen handele - nicht jedoch um einen Kinderporno. Der schwedische BitTorrent-Tracker ist den lokalen Behörden schon seit längerem ein Dorn im Auge.

Bereits im Juli versuchte man die Seite sperren zu lassen. Damals wollte man "The Pirate Bay" als Anbieter von Kinderpornographie einstufen. Damit hätte die Seite von den schwedischen Internet-Providern freiwillig gesperrt werden können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu -45% auf Kamera und Stative
Bis zu -45% auf Kamera und Stative
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
44,00
Ersparnis zu Amazon 20% oder 10,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden