Nvidia will GeForce-8-Serie für den AGP-Slot bringen

Hardware Um die Nachfrage nach schnellen Grafikkarten für den AGP-Slot zu befriedigen, will Nvidia seine GeForce-8-Serie zu diesem alten Standard kompatibel machen. Allerdings ist der aktuelle Bridgechip BR02 nicht mit den neuen Grafikkarten kompatibel. Laut dem taiwanischen Branchendiest DigiTimes, der sich auf Quellen rund um Nvidia bezieht, wird das Unternehmen daher einen neuen Chip entwickeln, den BR05. Dieser soll im Oktober fertiggestellt werden und neben der GeForce 8600 (G86) und 8400 (G84) auch die kommenden GPUs G92 und G98 unterstützen.

Auch AMD will seine aktuellen Grafikkarten für den AGP-Slot anbieten. Dazu gehört die Radeon HD 2600 (R630) sowie 2400 (R610). Allerdings ist man auf Probleme im Zusammenhang mit DirectX 10 und HDMI gestoßen, die sich in Form von instabilen Treibern bemerkbar machen. Bis zum Ende des Monats will man diese Probleme aber beseitigt haben.

Weder AMD noch Nvidia wollten diese Meldung bisher kommentieren. Branchenkenner sind sich aber sicher, dass es auch AGP-Varianten der aktuellen Grafikkarten geben wird, da die Nachfrage noch sehr groß ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren52
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden