Umfrage: Ingame-Werbung stört die Spieler nicht

PC-Spiele Seit mehreren Monaten wird die so genannte Ingame-Werbung von vielen Publishern stark vorangetrieben. Dabei wird spezielle Werbung an passenden Stellen in einem Spiel eingeblendet, beispielsweise an den Werbeflächen in einem virtuellen Fußballstadion. Laut einer Umfrage des britischen Magazins Gamespot, stört die meisten Spieler diese Form der Werbung nicht. Über 70 Prozent der rund 3000 Befragten sind der Meinung, dass die Ingame-Werbung keine negativen Auswirkungen auf das Spielerlebnis hat. Ganz im Gegenteil: Ist die Werbung geschickt platziert, erhöht sie sogar den Realitätsgrad.


Ein Drittel der Spieler nimmt die neue Form der Werbung nicht einmal bewusst wahr. Dennoch stellen sie Forderungen an die Publisher. Sollte sich der Anteil der Werbung in einem Spiel weiter erhöhen, so sollte sich das auch auf den Verkaufspreis auswirken. Immerhin 86 Prozent der Umfrageteilnehmer vertreten diese Meinung.

Im März hatten die Entwickler von Valve ein Update für den Ego-Shooter Counterstrike veröffentlicht, mit dem die Werbeeinblendungen eingeführt wurden. Die Ingame-Werbung wurde zuvor in einer kurzen Beta-Phase getestet. Im Testzeitraum waren die Werbeplätze noch mit dem Valve-Logo markiert, jetzt finden sich dort Banner von anderen Unternehmen, beispielsweise Intel.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:25 Uhr Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden