Toshiba senkt HD-DVD-Player-Preise zu Weihnachten

Hardware Seit Monaten tobt ein Wettstreit um die Nachfolge der DVD. Das Blu-ray-Lager versucht derzeit vor allem durch Abkommen für neue Inhalte Kunden an sich zu binden, die Firmen hinter der HD DVD setzen auf günstigere Preise und Aktionsangebote. So hat Toshiba jetzt auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin angekündigt, dass die Preise für die Abspielgeräte im Dezember gesenkt werden. Damit will man das wichtige Weihnachtsgeschäft für sich entscheiden. Für weniger als 300 Euro soll man bereits einen HD-DVD-Player erstehen können - zur Markteinführung vor einem halben Jahr musste man noch doppelt so viel Geld ausgeben.

Für einen Blu-ray-Player dagegen muss man noch 500 Euro einplanen. Vor allem mit der Playstation 3 wollte man viele Kunden von diesem Format überzeugen. Die schlechten Verkaufszahlen haben dies bisher aber nahezu unmöglich gemacht.

Die Blu-ray-Disc Association hat nach eigenen Angaben bereits 170 Verträge mit Firmen abgeschlossen, die ihre Inhalte auf der Blu-ray-Disc liefern wollen. Aber auch die Konkurrenz schläft nicht. So soll Toshiba laut diversen Medienberichten 170 Millionen US-Dollar gezahlt haben, um das Filmstudio Paramount zu verpflichten.

WinFuture Preisvergleich: Abspielgeräte für HD DVD & Blu-ray-Disc
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden