Vista: Service Pack 1 soll die Verkäufe ankurbeln

Windows Vista Mit dem ersten Service Pack für Windows Vista wird Microsoft zwei Ziele erreichen: Das Beheben vieler kleiner Probleme sowie das Setzen eines Zeichens, dass das Betriebssystem endlich reif für den Massenmarkt ist. Im ersten Quartal 2008 soll es so weit sein. Im Vorfeld hatte Microsoft die Bedeutung des Service Packs heruntergespielt, schließlich ist es jetzt ein Kinderspiel, neue Updates aus dem Internet herunterzuladen. Man versuchte die Kunden aus der Industrie davon zu überzeugen, dass es keinen Sinn macht, mit der Umstellung auf Vista bis zum Service Pack 1 zu warten.

Doch in der offiziellen Ankündigung der Patch-Sammlung wurden ganz andere Töne gespuckt. Demnach ist Service Pack 1 für Unternehmen auch immer ein Zeichen für die Zuverlässigkeit eines Betriebssystems. Viele Analysten haben den Firmenkunden geraten, Windows Vista erst mit dem Service Pack 1 einzusetzen.

Auch einige Privatanwender teilen diese Ansicht und warten geduldig auf das Frühjahr 2008. Microsoft erwartet nun, dass sich sein neues Betriebssystem ab dem nächsten Jahr wesentlich besser verkaufen wird. Somit stehen die Redmonder von zwei Seiten unter Druck. Auf der einen Seite will man ein qualitativ hochwertiges, fehlerfreies Produkt veröffentlichen, auf der anderen Seite will man die Verkaufszahlen schnellstmöglich erhöhen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren87
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:15 Uhr MUSIC ANGEL Lautsprecher der Magnetschwebe mit Bluetooth 4.0 Multifarben LED kabellos 360 Grad mit den Mikrofon
MUSIC ANGEL Lautsprecher der Magnetschwebe mit Bluetooth 4.0 Multifarben LED kabellos 360 Grad mit den Mikrofon
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
71,89
Ersparnis zu Amazon 20% oder 18,10
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden