Stromversorgung für WLAN-Router durch Solarenergie

Hardware Solis Energy, ein Startup-Unternehmen aus den USA, hat diverse Produkte angekündigt, die öffentliche WLAN-Router mit Energie von der Sonne versorgen sollen. Vor allem das Aufstellen von Hotspots an abgelegenen Orten soll damit ermöglicht werden. Ein großes Sonnensegel soll dafür sorgen, dass sich die Batterie des "Solar Power Plant" auflädt. Ein Generator sorgt dafür, dass 12, 24 und 48 Volt Gleichstrom zur Verfügung gestellt werden können. Bis zu sieben Tage ohne Sonnenschein sollen die Geräte überbrücken können. Normalerweise reichen die Akkus vergleichbarer Systeme gerade für eine Nacht.

Ein weiteres Produkt von Solis Energy soll als Notstromversorgung für kritische Systeme dienen. Sollte die primäre Stromversorgung ausfallen, kann die Energie aus den Akkus genutzt werden, die durch das Sonnenlicht aufgeladen wurden.

Robert Reynolds, Gründer des Unternehmens, hofft, dass diese Entwicklung genutzt wird, um Hotspots an abgelegenen Orten aufzustellen, an denen keine herkömmliche Stromversorgung möglich ist. Vor allem eine leichte Installation soll für eine weite Verbreitung sorgen - Experten werden nicht benötigt.

Weitere Informationen: SolisEnergy.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Tipp einsenden