S3 Graphics plant DirectX-10-Chips zum Jahresende

Hardware Der Chiphersteller S3 Graphics, ein Tochterunternehmen von Via Technologies, will bis zum Jahresende eine Reihe DirectX-10-Chips fertigstellen. Mit dem Chrome 4 getauften Chip will das Unternehmen vor allem im Einsteigersegment erfolgreich sein. Zwei verschiedene Chips sollen auf den Markt gebracht werden. Der Chrome 460 wird im 90-Nanometer-Verfahren gefertigt und ist zu Microsofts Multimediaschnittstelle DirectX 10 vollkommen kompatibel. Chrome 430 soll bereits im moderneren 65-Nanometer-Verfahren gefertigt werden und das kommende DirectX 10.1 unterstützen, dass Microsoft vermutlich mit dem Service Pack 1 für Windows Vista einführen wird.

Beide Chips sollen von Haus aus den HDMI-Anschluss sowie die HDCP-Technologie unterstützen. Damit sind sie in der Lage, hochauflösendes Videomaterial abzuspielen. Die Chips werden über die Schnittstelle PCI Express 1.0 mit dem Rest des Systems kommunizieren.

S3 Graphics will mit Chrome 4 keine Konkurrenz zu Nvidia und AMD darstellen, sondern richtet sich vor allem an Einsteiger. Via Technologies wird die neuen Grafikchips vermutlich in seinen Chipsätzen verwenden, so dass man die Grafiklösung vor allem in Komplettsystem mit Onboard-Grafik finden wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
58,99
Blitzangebot-Preis
47,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 11,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden