Microsoft verschiebt neuen Windows Server auf 2008

Windows Ursprünglich wollte Microsoft noch in diesem Jahr den Windows Server 2008 fertigstellen, doch daraus wird nichts. Wie die Entwickler jetzt in ihrem Blog ankündigten, ist mit einem Ende der Arbeiten erst im ersten Quartal 2008 zu rechnen. Ob sich damit auch der Termin für die Markteinführung ändern wird, ist nicht bekannt. Zwar war die Fertigstellung des neuen Server-Betriebssystems für dieses Jahr geplant, doch die Kunden sollten das Produkt erst am dem 27. Februar 2008 erhalten. An diesem Tag will Microsoft auch den Verkauf von Visual Studio 2008 und dem SQL Server 2008 starten.


Mit Windows Server 2008, das zuvor den Codenamen "Longhorn Server" trug, halten unter anderem die Scriptsprache PowerShell und diverse Network Access Protection Funktionen Einzug. Der Plan der Redmonder ist es, dass erste Service Pack für Windows Vista zusammen mit dem Windows Server 2008 zu veröffentlichen.

Bereits während der Installation des Windows Server 2008 lässt sich auswählen, welche Aufgaben das Betriebssystem zukünftig erledigen soll. Je nach Auswahl werden nur die benötigten Dienste installiert, um so das Betriebssystem schlank zu halten und Sicherheitsrisiken zu minimieren. Entscheidet man sich für einen Webserver, so werden die neuen Internet Informationen Services (IIS) in der Version 7.0 installiert.

Weitere Informationen: Windows Server 2008
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr CyberLink PowerDVD 16 Pro
CyberLink PowerDVD 16 Pro
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
44,90
Blitzangebot-Preis
38,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 11

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden