Google-Finanzchef George Reyes legt sein Amt nieder

Wirtschaft & Firmen Wie der Medienkonzern Google am gestrigen Dienstag bekannt gab, wird der derzeitige Finanzchef George Reyes sein Amt Ende dieses Jahres niederlegen. Eine Begründung für den Rücktritt des 53-jährigen Managers steht derzeit noch aus. Reyes ist bereits seit 2002 Finanzchef des Unternehmens und leitete unter anderem den erfolgreichen Börsengang von Google. Zahlreiche Analysten gehen davon aus, dass Reyes aus persönlichen Gründen das Unternehmen verlässt und nicht wegen möglicher finanzieller Unregelmäßigkeiten.

Die Branchenkenner gehen davon aus, dass Reyes sich nun ein schönes Leben machen will - immerhin besitzt er Aktienoptionen von Google im Wert von rund 19 Millionen Euro. Dazu komme noch sein Gehalt, das sich alleine im vergangenen Jahr auf umgerechnet rund 870.000 Euro belief.

Reyes hat während seiner Zeit bei Google sehr gute Arbeit geleistet. Nach dem Börsengang des Unternehmens im August 2004, konnte man den Marktwert von Google versechsfachen. Auch die Anleger dürften sich auf Grund dieser Zahlen freuen - ihnen wurden insgesamt immerhin mehr als 95,14 Milliarden Euro an Dividende ausgeschüttet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

Tipp einsenden