Deutsche Telekom: DSL ohne Telefon kommt im April

Wirtschaft & Firmen Aus einem Beschluss der Bundesnetzagentur (BNetzA) geht hervor, dass die Deutsche Telekom ihren Konkurrenten ab April 2008 ein DSL-Vorleistungsprodukt anbieten muss, welches diesen ermöglicht, ihren eigenen Kunden DSL ohne Telefonanschluss anzubieten. Mit dem so genannten "Standalone-Bitstromzugang", können die Unternehmen bei der Deutschen Telekom Breitbandleitungen anmieten und müssen ihren Kunden keinen Telefonanschluss mehr verkaufen. Dabei dürfte das Angebot gerade solche Anbieter wie 1&1 oder Freenet interessieren, da diese kein eigenes DSL-Netz besitzen.

Matthias Kurth, Chef der BNetzA zeigte sich erfreut über diesen Beschluss. Er teilte jedoch mit, dass die Preise, die die Telekom-Konkurrenten für einen "Standalone-Bitstromzugang" entrichten müssen, noch nicht festgelegt wurden.

Zwar habe die Telekom bereits ein Angebot vorgelegt, dieses sei jedoch von der BNetzA abgelehnt worden. Man habe an zahlreichen Punkten Nachbesserung gefordert, heißt es. Kurth zufolge, sollen sich die Preise nicht sehr stark von den derzeitigen Entgelten für die Konkurrenz unterscheiden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:44 Uhr ElephoneElephone
Original Amazon-Preis
239,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
189,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden