Discounter Lidl plant angeblich Einstieg in Mobilfunk

Telefonie Schon im Dezember 2005 haben wir darüber berichtet, dass der Discounter Lidl über einen Einstieg in den Mobilfunkmarkt nachdenkt. Hatte man diese Pläne zunächst verworfen, wird ein Einstieg in diesen Markt nun immer wahrscheinlicher. Wie aus diversen Berichten zu entnehmen war, soll mit dem Tarif des Discount-Riesen erstmals der innerdeutsche Minutenpreis von zehn Cent pro Minute unterboten werden. Weiter heißt es, dass der Tarif gemeinsam mit dem Billig-Angebot des Münchner Mobilfunkanbieters O2, Fonic, vermarktet werden soll.

Zwar gibt es noch keine offiziell bestätigten Tarife, jedoch heißt es, dass der Mobilfunktarif von Lidl geringfügig günstiger als die "Zehnsation" des Mobilfunkanbieters E-Plus sein soll. Gerüchten zufolge, sollen die Kunden des Lidl-Angebots rund um die Uhr 9,9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze zahlen.

Weiter heißt es, dass es einen monatlichen Mindestumsatz von zehn Euro geben wird. Gesprächsguthaben, welches nicht verbraucht wurde, soll zudem in den Folgemonat übernommen werden können. Der Einstieg des Discounters in den Mobilfunkmarkt soll offenbar bereits am 3. September erfolgen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden