Microsoft-System soll Autofahrern bei Pannen helfen

Microsoft Könnte Microsoft in Zukunft Pannenhilfe in Kooperation mit Ford als Dienstleistung anbieten? Diesen Gedanken legt zumindest eine Software nahe, die Microsoft vor kurzem auf einer Konferenz der Automobilindustrie vorgestellt hat. Die Software soll Nutzeranfragen mit Hilfe einer zentralen Datenbank über Mobilfunknetze beantworten. Zum Einsatz kommt dabei Technologie die Microsoft erst durch den Zukauf des Mobilfunkdienstleisters Tellme kürzlich erhalten hat.

Die kürzlich präsentierte Softwarelösung soll offenbar dem Pannenhilfesystem OneStar - eine Art US-Pendant im Abonnement zum deutschen ADAC - Konkurrenz machen. Es ist denkbar, dass das System Anfragen bei Autopannen entgegen nimmt und automatisch Lösungen vorschlägt. So würde es im Gegensatz zu OneStar ohne Call Center auskommen.

Es gäbe großes Interesse seitens der Industrie, berichtet Bloomberg. So könnte der Service in Fords Sync-System eingebunden werden. Sync, welches in Zusammenarbeit mit Microsoft entwickelt wurde, lässt den Benutzer mittels Spracherkennung Anrufe tätigen und die Musikanlage bedienen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Seagate Expansion Desktop , 2TB, externe Desktop Festplatte; USB 3.0, PC & PS4 & Xbox(STEB2000200)
Seagate Expansion Desktop , 2TB, externe Desktop Festplatte; USB 3.0, PC & PS4 & Xbox(STEB2000200)
Original Amazon-Preis
84,99
Im Preisvergleich ab
80,95
Blitzangebot-Preis
72,98
Ersparnis zu Amazon 14% oder 12,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden